17.03.2011

Projekt „ZIT für Krisensituationen/Amoklagen für alle Schulformen“ präsentiert sich auf dem 15. Deutschen Präventionst

GELSENKIRCHEN/BERLIN. Am 10. und 11. Mai findet in Berlin der 15. Deutsche Präventionstag statt. Zwei Tage lang werden sich Expertinnen und Experten zu verschiedenen Aspekten der Kriminalprävention und angrenzenden Präventionsbereichen austauschen. Die Schirmherrschaft hat der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, übernommen.

Der Präventionsrat Gelsenkirchen ist mit einem eigenen Stand bei dem Kongress vertreten und präsentiert das Projekt „Zentrales Interdisziplinäres Krisenteam (ZIT).

Das Projekt wurde 2009 ins Leben gerufen und soll eine professionelle Beratung und Unterstützung der Schulen bei Vorliegen einer Krisensituation bieten. Die präventiven Handlungsfelder sind:

  • Sensibilisierung für Ausnahmesituationen
  • Kultur des Hinsehens und Handels
  • Gewaltpräventionsmaßnahmen/Schulklima
  • Schaffung von Netzwerkstrukturen
  • Aufbau eines Sicherheitskonzeptes
  • Weiterbildungsmaßnahmen

Nähere Informationen finden Sie unter www.praeventionstag.de.

Selbstverständlich sind Sie auch herzlich eingeladen, in Berlin dabei zu sein und persönlich über den 15. Deutschen Präventionstag zu berichten. Bitte akkreditieren Sie sich unter www.praeventionstag.de. Wir freuen uns auf Sie!