17.03.2011

Projekt memoartis® präsentiert sich auf dem 15. Deutschen Präventionstag in Berlin

KARLSRUHE/BERLIN. Am 10. und 11. Mai findet in Berlin der 15. Deutsche Präventionstag statt. Zwei Tage lang werden sich Expertinnen und Experten zu verschiedenen Aspekten der Kriminalprävention und angrenzenden Präventionsbereichen austauschen. Die Schirmherrschaft hat der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, übernommen.

Die Freie Kulturschule Karlsruhe e.V. ist mit einem eigenen Stand bei dem Kongress vertreten und präsentiert das Projekt memoartis®.

Das Projekt wurde 2006 in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe in einer ersten Projektphase erfolgreich durchgeführt und findet seitdem seine kontinuierliche Fortführung  sowohl als außerschulisches  künstlerisch-soziales Präventionsprojekt (inzwischen mit fast 100 Karlsruher Jugendlichen erprobt) sowie in der ambulanten Suchttherapie. mit Erwachsenen und nicht zu letzt als bewährtes Ausbildungs- und Fortbildungsangebot. Ziel dieser sozial-künstlerischen Methode ist es, die Chance zu eröffnen, etwas über sich selbst und sein Gegenüber, aber auch über das gewachsene kulturelle Umfeld über Wünsche, Hoffnungen und Ängste zu erfahren und dabei ein konkretes Problembewusstsein sowie Lösungsstrategien über die künstlerischen Medien Bild – Wort – Bewegung  zu entwickeln.
Mögliche Lernorte sind u.a. Museen und das Arbeiten im Atelier.

Nähere Informationen finden Sie unter www.freie-kulturschule-ka.de
und unter www.praeventionstag.de.

Selbstverständlich sind Sie auch herzlich eingeladen, in Berlin dabei zu sein und persönlich über den 15. Deutschen Präventionstag zu berichten. Bitte akkreditieren Sie sich unter www.praeventionstag.de. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
Claus Kohr o. Katharina Stoye: 0721-205550 o. 0151-19152935
Susanne Kirchhoff, DPT, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
0160 - 91795226, susanne.kirchhoff@praeventionstag.de