28.04.2015

Prävention rechnet sich. Zur Ökonomie der Kriminalprävention (01/2015)

20. Deutscher Präventionstag am 08./09. Juni 2015 in Frankfurt am Main

HANNOVER/FRANKFURT. Am 8. und 9. Juni findet in Frankfurt am Main der 20. Deutsche Präventionstag statt. Ministerpräsident Volker Bouffier, Schirmherr der Veranstaltung, wird den Kongress am 8. Juni zusammen mit Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, und Erich Marks, Geschäftsführer des Deutschen Präventionstages, im Congress Center der Messe eröffnen. Auch Asli Bayram und Sebastian Rode, Botschafter des Landespräventionsrats Hessen, haben sich angekündigt.

Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche.
Schwerpunkt des diesjährigen Kongresses ist das Thema „Prävention rechnet sich. Zur Ökonomie der Kriminalprävention“. Wir erwarten mehrere tausend Teilnehmende, politische Entscheidungsträger und Gäste. Über 300 Referenten sowie mehr als 200 Aussteller versprechen Vorträge, Informationen, Präsentationen und Debatten.

Neu in diesem Jahr ist das Format „Themenboxen“. Hier werden drei je 30-minütige Vorträge zusammengefasst, die unter einer gemeinsamen Überschrift stehen. Neben 39 Themenboxen werden 26 Einzelvorträge und 55 Projektspots angeboten.

Interessierte Bürger können die kongressbegleitende Ausstellung am 9. Juni von 10 bis 15 Uhr besuchen. Der Eintritt ist frei.

Wir laden Sie bereits heute herzlich ein, in Frankfurt dabei zu sein und über den 20. Deutschen Präventionstag zu berichten. Bitte akkreditieren Sie sich auf unserer Homepage www.praeventionstag.de.

Wir freuen uns auf Sie!