17.03.2011

Neue Pressesprecherin des Deutschen Präventionstages

HANNOVER.OSNABRÜCK. Susanne Kirchhoff ist die neue Pressesprecherin des Deutschen Präventionstages.

Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau, juristischem Studium und Referendariat begann Susanne Kirchhoff im Mai 2000 als Jugendstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Anschließend war sie als Zivilrichterin am Landgericht Oldenburg sowie als Straf-, Jugend- und Vormundschaftsrichterin an den Amtsgerichten Osnabrück und Bad Iburg tätig. Sie wechselte ins Niedersächsische Justizministerium, wo sie anfangs als persönliche Referentin des damaligen Justizministers Prof. Dr. Pfeiffer arbeitete, bevor sie ab 2004 als Referentin für Zivil- und Zivilverfahrensrecht für den gesamten Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung und der Mediation zuständig war. In ihren Aufgabenbereich fielen unter anderem das Projekt "Gerichtsnahe Mediation in Niedersachsen", der Konfliktmanagement-Kongress sowie die Betreuung der Arbeitsgruppe "Förderung der konsensualen Streitbeilegung" der Justizministerkonferenz. Beim 13. Deutschen Präventionstag im vergangenen Jahr referierte sie zum Thema "Mehr Sicherheit durch eine neue Streitkultur - Möglichkeiten und Chancen der Mediation in der Prävention."

Seit Februar 2005 ist Susanne Kirchhoff Richterin am Landgericht Osnabrück, dort seit November 2007 in einer Zivilkammer tätig und seit Mai 2008 Pressesprecherin des Landgerichts.