Werner Bonhoff Stiftung

Seit 2010 ermutigt und befähigt die gemeinnützige Werner Bonhoff Stiftung aus Berlin Beobachter und Betroffene von Gewalt & Mobbing, aktiv auf Verbesserungen an ihrer Schule hinzuwirken, ohne sich selbst zu gefährden. Hunderte von Fällen wurden im bundesweiten Projekt „Nach-der-Tat“ anhand von Erfahrungsberichten analysiert und viele weitere lösungsorientiert begleitet. Dabei hat sich gezeigt, dass der Staat bei Angriffen auf Menschen oft zu lange braucht, um seiner Verpflichtung, diese Angriffe zu stoppen, nachzukommen - wenn ihm dies überhaupt gelingt.

Die Stiftung hat folgende kostenfreie Instrumente entwickelt:

Der Hilfe-Brief (Bonhoff-Brief) ermöglicht es Schülern, Eltern und Lehrern, anonym und durch die Stiftung transportiert, die Schulleitung auf bestehenden Handlungsbedarf bei Gewaltvorfällen hinzuweisen und die Vorgänge extern zu dokumentieren.

Durch unsere Workshops für Schüler, Eltern und Lehrer wird nicht nur informiert und aufgeklärt, sondern es werden auch Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, um die Situation konkret zu verbessern.

Mit dem Programm „Wachsame Schule“ werden Schulleiter und Lehrer bei der Entwicklung notwendiger eigener Handlungspläne der Schulen zum wirkungsvollen Vorgehen bei Gewalt & Mobbing unterstützt und begleitet.

Zusätzlich bieten wir auf unserer Internetseite unseren Mobbing-Test „Hat deine Schule Mobbing im Griff?“ an.
Anschrift:
Reinhardtstraße 37
10117 Berlin
in Berlin
Telefon:
030 258 00 88 55
Fax:
030 258 00 88 50

In der Onlinedokumentation