08.05.2018

Resolution für mehr Bildungsgerechtigkeit des Deutschen Kinderschutzbundes

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) hat im Rahmen seiner Kinderschutztage am 05.05.2018 in Essen die  Resolution "Mehr Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder!" verabschiedet. Zu den zentralen Forderungen der Resolution zählen u.a.: "Der DKSB setzt sich gemäß seines Kinderpolitischen Programmes für das Recht aller Kinder und Jugendlichen auf eine bestmögliche Förderung ihrer Bildung und Erziehung ein. Die Realisierung von Bildungschancen für alle Kinder ist und bleibt erklärtes Ziel.

  • Das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket gehört abgeschafft und muss durch eine Kindergrundsicherung überflüssig gemacht werden. Bedarfe müssen neu berechnet und in den Regelsatz integriert werden, nur so können tatsächliche und steigende Bildungskosten abgebildet werden.
  • Alle Basis-Lernmaterialien müssen an allen Schulformen kostenfrei zur Verfügung stehen. Und dies in ganz Deutschland. Es braucht ein Basis-Schulpaket, das alle notwendigen Lernmaterialien wie Schulbücher, Arbeitshefte, Lektüren, Atlanten, etc. enthält und allen Kindern und Jugendlichen kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Bedarfe wie sie durch zunehmende Digitalisierung der Lernmethoden auftreten, gehören mittlerweile zur Grundausstattung und müssen berücksichtigt werden
  • Zugang zu Angeboten der Förderung muss für alle Kinder vorhanden sein. Dafür müssen die Schulen bzw. die mit ihnen zusammenarbeitende Jugendhilfe ausreichend ausgestattet sein, um z.B. die Lernförderung in der Schule je nach individuellem Förderbedarf zu ermöglichen.
  • Mehr Wissen ist nötig. Durchführung einer bundesweiten Studie zu den schulischen Bedarfen und Bildungskosten der Familien, deren Ergebnisse in die amtliche Statistik aufgenommen werden.
  • Für hohe Kosten sensibilisieren. Sensibilisierung der Schulen für die hohen Bildungskosten von Eltern, die u.a. in den Schulmateriallisten sichtbar werden."
Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“