13.02.2017

Webinarreihe "Extremistische Radikalisierung - Herausforderung für Kommunen und Möglichkeiten der Prävention”

Das Deutsch-Europäische Forum für urbane Sicherheit (DEFUS) und das Institut des Deutschen Präventionstags (dpt-i) bieten gemeinsam eine Webinarreihe an, die die unterschiedlichen Facetten des Themenkomplexes Extremismus und Radikalisierung beleuchten. Die Webinarreihe ist Teil des europaweiten Projekts LIAISE 2 (Local Institutions Against Extremism) und wird mit Mitteln aus der EU finanziert.

Im Bereich der Prävention von extremistischen Einstellungen und Verhaltensweisen sowie bei Ansätzen zur De-Radikalisierung sind ein sensibler Umgang und gute Kenntnis der begrifflichen Unterschiede von großer Relevanz. Mit der Webinarreihe wollen DEFUS und das dpt-i den Wissensstand bei den relevanten Akteuren der Extremismusprävention vertiefen und damit die Qualität in der Präventionsarbeit erhöhen. Zielgruppe sind Fachkräfte und Angestellte der Kommunen, die in ihrem Arbeitsalltag mit dem Themenkomplex des Extremismus und der Radikalisierung konfrontiert sind. Die Webinare sollen ein niedrigschwelliges und kostengünstiges Angebot sein, sich weiterzubilden.

20.02.2017: Radikalisierung - Definitionsprobleme und psychologische Grundlagen

In dem Eröffnungs-Webinar am 20.02.2017 wird Prof. Dr. Beelmann in die wichtigsten Begriffe und Konzepte im Bereich Extremismus, Radikalisierung und Prävention einführen. Die Begriffsgenauigkeit ist für eine zielführende Diskussion und insbesondere auch als Grundlage für erfolgreiche Präventionsmaßnahmen wichtig. Neben den Bergrifflichkeiten wird Herr Beelmann auf die psychologischen Grundlagen von Radikalisierung eingehen und Ansatzpunkte für die Prävention darlegen.
Referent: Prof. Dr. Andreas Beelman, Universität Jena

20.03.17: Salafismus, Islamismus, Dschihadismus – alles das Gleiche, oder doch nicht? Phasen der Radikalisierung und mögliche Gegenmaßnahmen.

Als aktuellste Erscheinungsform des Extremismus steht der Islamismus in der gesamtgesellschaftlichen Diskussion im Vordergrund. Dabei werden zum einen die Begriffe häufig ungenau verwendet, wodurch klare Vorstellungen über das Phänomen unmöglich erscheinen. Zum anderen werden Radikalisierungsverläufe oftmals sehr pauschal mit vermeintlich religiösen Motiven erklärt. Beides – die Definition und Abgrenzung wichtiger Begriffe und Kenntnisse über Radiakalisierungsverläufe in diesem Bereich – werden in diesem Webinar thematisiert.

Referenten: Dr. Menno Preuschaft, Islamwissenschaftler Landespräventionsrat Niedersachsen und Thomas Mücke, Violence Prevention Network

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „PREA“