15.03.2017

31 nationale und internationale Partnerorganisationen des 22. Deutschen Präventionstages

Der 22. Deutsche Präventionstag findet am 19. und 20. Juni 2017 in Hannover statt und wird in vielfältiger Weise inhaltlich, organisatorisch oder finanziell von 31 nationalen und internationalen Partnerorganisationen unterstützt: 

Gastgebende Veranstaltungspartner:

Fördernde Bundesministerien:

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV)

Ständige Veranstaltungspartner:

  • DBH – Fachverband für SozialeArbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik
  • Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
  • Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK)
  • WEISSER RING

Kooperationspartnern und Sponsoren:

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
  • Deutsch-Europäisches Forum für urbane Sicherheit (DEFUS)
  • Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarabeit (GIZ)
  • Deutsche Post DHL
  • Deutsche Sportjugend (DSJ)
  • Deutscher Familiengerichtstag (DFGT)
  • Deutscher Jugendgerichtstag (DJGT)
  • Deutsches Jugendinstitut (DJI)
  • European Forum for urban Security (EFUS)
  • European Society for Prevention Research (EUSPR)
  • Glen Mills Academie Deutschland
  • Hilfsgemeinschaft der Deutschen Lions (HDL)
  • Korean Institut of Criminology (KIC)
  • Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN)
  • Nationales Zentrum Kriminalprävention (NZK)
  • Österreichischer Präventionskongress
  • Proval
  • Stüllenberg-Stiftung
  • Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM)
  • United Nations Human Settlements Programme (UNHABITAT)
  • United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC)
  • Violence Prevention Alliance der Weltgesundheitsorganisation (VPA/WHO)

 

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „22. DPT“