09.04.2015

EU-gefördertes Projekt zum Phänomen Graffiti

Das von der EU geförderte Projekt „Graffolution – Awareness and prevention solutions against graffiti vandalism in public areas and transport“ des sine-Institutes beschäftigt sich mit dem Phänomen Graffiti und damit in Zusammenhang stehend Graffiti-Vandalismus im öffentlichen Raum. Ein Fokus liegt dabei auf den praktizierten und potentiellen Präventionsstrategien sowie den mit Graffiti verbundenen Potenzialen für den urbanen Raum. Ziel ist es, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen bei denen die Interessen aller betroffenen Akteure berücksichtigt werden. Erste Ergebnisse und Berichte, sowie weiterführende Informationen über das Projekt Graffolution finden sich unter der Webseite www.project.graffolution.eu.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Studie“