Schauspielkollektiv Neues Schauspiel Lüneburg

Das Schauspielkollektiv- Neues Schauspiel Lüneburg steht für freies, professionelles Theater mit Spezialisierung im präventiven Kinder- und Jugendtheaterbereich.
Die Produktionen werden bundesweit an Schulen, Jugendzentren, Kitas, etc. gespielt, richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Eltern u. Fachpublikum).
Begleitet wird die Arbeit von Sozial- und Theaterpädagogen, Fachkräften für Kriminalprävention/ Schulischen Krisenmanagern.
Mitglied im Landespräventionsrat Niedersachsen.
Arbeitsfelder: Sucht- und Gewaltprävention, Rechtsextremismus, Integration, sexualisierte Gewalt. Theaterpädagogische Projekte.
Der Erfolg der Arbeit basiert auf einer Balance zwischen pädagogischer/ präventiver Zielsetzung und einer hohen künstlerischen Qualität.
Im Anschluss an die Vorstellungen sind methodisch/ didaktisch konzipierte Nachbereitungen selbstverständlich.

Aktuelle Produktionen:

„Flasche leer“ zum Thema Alkohol, Alkoholmissbrauch, Sucht, risikohafte Konsummuster, Co- Abhängigkeit, Gewalt, Alkohol

„Erste Stunde“ zum Thema Mobbing, Gewalt, Ausgrenzung

„Der Kick“ zum Thema Rechtsextremismus, Entstehung/ Eskalation von Gewalt/ Gruppengewalt

Neue Produktion 2011 zu den Themen: Jugendarmut, Kriminalität, soziale Rollen, Sexualität.

Workshopangebote zu allen Theaterproduktionen, sowie zum Thema Zivilcourage.
Fachvorträge für Lehrerkollegien, etc.
Anschrift:
Waagestr. 1 b
21335 Lüneburg
in Niedersachsen
Telefon:
04131-989875

In der Onlinedokumentation

Infostand, 22. DPT: Infostand,
Infostand, 16. DPT: Infostand,
Infostand, 14. DPT: Infostand,
Infostand, 13. DPT: Infostand,
Infostand, 12. DPT: Infostand,