Stadt Rotenburg (Wümme)

Der Präventionsrat Rotenburg (Wümme) bezuschusst viele unterschiedliche Aktionen von Schulen und anderen Organisationen. Darüber hinaus werden eigene Projekte durchgeführt. Einige davon stellen wir Ihnen vor.
1. „Offene Sportprojekte“ Die wesentlichen Komponenten dieses Integrations- und Präventionsangebotes sind für Jungen Fußball, Volley- und Basketball und geschlechterspezifisches Fitnesstraining „Fit und gut drauf – Kraft ohne Gewalt“. Mit diesen Angeboten werden viele Jugendliche – besonders auch mit Migrationshintergrund – erreicht. Ziele sind nicht nur die sportliche Betätigung der Jugendlichen sondern auch ihnen einen Treffpunkt und pädagogische Begleitung anzubieten.
2. Jugendprojekt „Stadtfahrrad“
Dieses Projekt befindet sich in der Entstehungsphase. Hiermit ist geplant im Stadtgebiet an bestimmten stark besuchten Orten unverschlossene Fahrräder für jedermann zur Verfügung zu stellen. Nach der Benutzung sollen die Fahrräder an einen der Stellplätze zurück gebracht werden. Die entsprechenden Stadtfahrräder werden von bei einem Bildungswerk tätigen Jugendlichen ausgerüstet und gewartet. Dieses Projekt kann durch Sponsoren unterstützt werden, die dann einen entsprechenden Werbeaufdruck für ihr Unternehmen auf „ihrem Fahrrad“ erhalten.
3. „Geht doch – ohne! Ein Beitrag zur Suchtprävention“
Dieses Projekt entstand auf Nachfrage von Schulen. Hieran beteiligen sich das Diakonische Werk, die Polizei, der
Präventionsrat und die Suchtberatungsstelle vor Ort. Für die Schulklassen beginnt der Tag mit einer Informationsveranstaltung bei der Polizei. Ein erlebnisorientierter Teil mit Theaterpädagogen schließt sich an. – Sicher haben wir Sie jetzt neugierig gemacht.
Anschrift:
Große Str. 1
27356 Rotenburg (Wümme)
in Niedersachsen (Lüneburg)
Telefon:
04261/71192

In der Onlinedokumentation

Infostand, 14. DPT: Infostand,