TIE-Break, z.Hd. Allan Mathiasch

TIE-Break - Theatre in Education

Theaterstücke zu verschiedenen Themen (z.B. Gewalt-, Schulden-, Verkehrsunfallprävention) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Theatre-In-Education kommt aus Großbritannien und arbeitet nach folgendem Prinzip: In einem Theaterstück wird mit den künstlerischen Methoden des Theaters eine alltägliche Problematik dargestellt. Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, den Ausgang des Stückes so zu gestalten wie sie es für Richtig erachten. Die Schauspieler nehmen jeden Lösungsvorschlag auf und improvisieren damit den Fortgang der Handlung. Das Publikum findet das Ende der Geschichte. Dies bedeutet: Jede Vorstellung hat ein anderes Ende, da die aktuelle Situation des Publikums die Handlung in die eine oder andere Richtung lenkt. Dies wird dadurch erreicht, dass das Stück immer wieder durch kurze Aktionen, wie "Still Imaging", "Hot Seating", "In-Role-Technik" und "Forum Theater" unterbrochen wird, an denen das ganze Publikum aktiv teilnimmt.

Die TIE-Break Theaterpädagogen stehen auch unabhängig von den Theaterstücken für Workshops und Projekte in Ihrer Schule, Ihrem Betrieb und Ihrer Einrichtung zur Verfügung. Durch das breite Potenzial der vielen Spezialgebiete unserer verschiedenen Theatermacher haben wir die Möglichkeit, Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept bieten zu können. Nutzen Sie es!

Buchungsanfragen für Niedersachsen können direkt gestellt werden an: Ideenwerkstadt, z.Hd. Rene Werner, Telefon 0591 / 900 5606, agentur@ideenwerkstadt.de

Alle anderen Anfragen (auch Österreich und Schweiz) an: Allan Mathiasch, Telefon 0171 653 9181, allan@theaterallan.de

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.tiebreak.net
Anschrift:
Solitudeallee 61
71636 Ludwigsburg
in Baden-Württemberg
Telefon:
0170-6539181

In der Onlinedokumentation

Infostand, 14. DPT: Infostand,