Landeszusammenschluss für Straffälligenhilfe in Hessen

Der Landeszusammenschluss für Straffälligenhilfe in Hessen dient dem Ziel der Wiedereingliederung von straffällig gewordenen Menschen. Er bildet ein Netzwerk von Einrichtungen und Vereinigungen der Sozialarbeit aus den Bereichen der Haftentlassenenhilfe, der Bewährungshilfe und des Justizvollzugs. Er bietet ein Forum zu Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Anregung, zur Meinungsbildung und zur Vorbereitung von Lösungsvorschlägen zu den Problemlagen inhaftierter bzw. unter Bewährungs- oder Führungsaufsicht stehender Menschen. Sein Auftrag ist auch die gezielte Information der Öffentlichkeit. Er veranstaltet jährlich Fachtagungen zu ausgewählten und aktuellen Themen der Straffälligenhilfe und der Kriminalpolitik. Am Stand des Landeszusammenschlusses werden sich auch einzelne Mitgliedsorganisationen vorstellen.
Anschrift:
Arnsburger Straße 58a
60385 Frankfurt am Main
in Hessen (Frankfurt)
Telefon:
0 69 - 9 45 05 20
Fax:
0 69 - 94 50 52 52

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,
Infostand, 12. DPT: Infostand,