Schule für Erziehungshilfe Dresden

In der Woche vom 21.01.08 - 25.01.08 fand in der Schule für Erziehungshilfe in Dresden ein Antdrogen-und Antigewaltprojekt statt. Beteiligt waren die Polizeidirektion Dresden, Oberstaatsanwalt Avenarius, die JVA und das Fanprojekt von Dynamo Dresden. Die Vertreter der verschiedenen Ämter und Einrichtungen haben sich sehr unbürokratisch und sofort zur Zusammenarbeit bereit erklärt. Die Projektwoche begann mit dem Besuch der JVA Dresden. Am zweiten Tag beschäftigten sich die Schüler in Gruppenarbeit mit den Themen wie Mobbing, Drogenprävention und Jugendkriminalität. Einer der Höhepunkte war der Besuch von Oberstaatsanwalt Avenarius, der den Schülern zwei Stunden Antworten auf ihre Fragen gab. Der Donnerstag stand im Zeichen des Fußball.Ein Fußballspiel gegen die Einsatzhundertschaft der Polizeidirektion Dresden stand auf dem Plan. Nach dem Spiel erklärten die Kollegen, warum es notwendig ist, manchen harten Einsatz bei Fußballspielen durchführen zu müssen. Am Ende fassten die Schüler dieses Projekt in Form einer Repräsentationsmappe zusammen.
Anschrift:
Karl-Laux-Str. 5
01219 Dresden
in Sachsen
Telefon:
0351-2752523

In der Onlinedokumentation

Infostand, 13. DPT: Infostand,