Servicebüro Jugendmigrationsdienste, BAG EJSA e.V.

Über 450 Jugendmigrationsdienste (JMD) bundesweit begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren mittels individueller Angebote und professioneller Beratung bei ihrem schulischen, beruflichen und sozialen Integrationsprozess in Deutschland. Individuelle Unterstützung, Gruppen- und Bildungsangebote sowie eine intensive Vernetzung mit Schulen, Ausbildungsbetrieben, Integrationskursträgern und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe zählen zu den wesentlichen Aufgaben der JMD.

Die Jugendmigrationsdienste sind Teil der Initiative JUGEND STÄRKEN, mit der sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) deutschlandweit für eine bessere Integration junger Menschen einsetzt. Zur Initiative JUGEND STÄRKEN gehört auch das ESF-Modell-Programm „JUGEND STÄRKEN im Quartier“. Die Initiative bietet Jugendlichen mit schwierigen Startchancen und jungen Menschen mit Migrationshintergrund fachkundige Unterstützung bei der sozialen, schulischen und beruflichen Integration.

Ziele der Jugendmigrationsdienste

-Verbesserung der Integrationschancen (sprachliche, soziale, schulische und berufliche Integration)
-Förderung von Chancengerechtigkeit
-Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens
Anschrift:
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
in Nordrhein-Westfalen

In der Onlinedokumentation

Infostand, 22. DPT: anders? - cool! ,
Infostand, 22. DPT: Infostand,