Servicestelle Kinder- und Jugendschutz

Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz bei fjp>media, dem Verband junger Medienmacher in Sachsen-Anhalt, ist ein integratives zeitgemäßes Informations- und Bildungsangebot rund um die Fragen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes. Die Servicestelle bietet jungen Menschen, Familien und Multiplikatoren Projekte und Bildungsangebote, Information und Beratung sowie Netzwerkarbeit und Fortbildungen.
Die Informationsstelle Kinder- und Jugendschutz widmet sich als Projekt der Servicestelle insbesondere den Arbeitsinhalten Gewalt (sexualisierte Gewalt, Mobbing, Selbstverletzung usw.) und weltanschauliche Radikalisierung (politischer und religiöser Extremismus, Sekten und Okkultismus usw.). Aktuelle Fragen des Kinder- und Jugendschutzes, Problemfelder, Gefährdungslagen und entsprechende Handlungsstrategien werden bearbeitet.
Das Team Medienkenner der Servicestelle engagiert sich besonders im Bereich des präventiven Jugendmedienschutzes und der Medienpädagogik. Themenschwerpunkte sind die Vermittlung einer sicheren, reflektierten Mediennutzung, Information über aktuelle Gefährdungspotentiale durch Medien, Umgang mit exzessiver Mediennutzung, Cybermobbing und Sexting sowie Selbstgefährdung. Partizipativ wird ein landesweites Media-Scout-Netzwerk aufgebaut, in dem junge Menschen in ihrer Altersgruppe präventiv (peer to peer-Ansatz) wirksam werden.
Anschrift:
Gareisstr. 15
39106 Magdeburg
in Sachsen-Anhalt
Telefon:
0391-5037640

In der Onlinedokumentation

Infostand, 21. DPT: Infostand,