Fabian Salars Erbe- für Toleranz & Zivilcourage e.V.

Der gemeinnützige Verein „Fabian Salars Erbe – für Toleranz und Zivilcourage e.V.“ wurde im Januar 2009 nach dem tragischen Tod von Fabian Salar Saremi gegründet. Der Verein setzt sich ein für mehr Toleranz & Zivilcourage und bietet eine Plattform für kreatives Engagement. "Courage leicht gemacht” - Stärkung, Förderung von Sozialkompetenz, aktives Handeln, kreative Partizipation, opferorientierte Prävention, Events und Aktionen, gelebten Zusammenhalt in der Gesellschaft und für ein friedlicheres, toleranteres und soziales Engagement. Unter dem Motto “MUT IST GUT” will der Verein die Förderung, Aufklärung und das aktive Handeln jedes Einzelnen stärken, Menschen und Organisationen zusammenbringen, Synergien schaffen, die Gründung eines Bundesverbands für Courage, bundesweite Einführung des Unterrichtsfachs “Herzensbildung" (Sozialkompetenz stärken und fördern), einen besseren Schutz von Opfern sowie die vereinfachte und schnelle Kommunikation zwischen Justiz, Polizei und Sozialarbeitern. Bekannte Aktionen wie das Live-Festival „Bergstraße zeigt Courage“, die Graffiti-Awareness-Kampagne "Frankfurt zeigt Courage" an der Frankfurter Friedensbrücke oder die Workshops „MUT IST GUT“ sollen bundesweit statt finden.
Anschrift:
Ludwigstr.13
64646 Heppenheim
in Hessen (Bergstraße)

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,