ReplayTheater e.V.

Erstens geht es anders - zweitens, wenn du denkst!

ReplayTheater nutzt die Tradition des Forumtheaters für Theaterstücke zu Themen wie Schulden-, Glücksspiel- oder Gewalt-Prävention.

Bei den interaktiven Theaterstücken wird das Publikum anfangs mit verschiedenen Konflikten und Problemsituationen konfrontiert und aufgefordert, aktiv ins Bühnengeschehen einzugreifen. Durchs Drücken der Replay-Taste haben die Zuschauer die Möglichkeit, eigene Ideen und Lösungsvorschläge einzubringen und können so unmittelbar erleben, welche Konsequenzen schon kleinste Veränderungen für den Handlungsverlauf haben könnten.

Je nach Thema richten sich die Stücke an SchülerInnen der Altergruppe zweite Klasse Grundschule bis hin zu jungen Erwachsenen (z.B. BOS/FOS). Gespielt werden die Stücke an Schulen und Einrichtungen in ganz Bayern. Ab Herbst 2015 können die Stücke auch deutschlandweit gebucht werden.

Das aktuelle Angebot entstand in Zusammenarbeit mit Experten für die jeweiligen Präventions-Themen, u.a. mit dem Team "Mobbingforschung" der LMU München (Mobbing-Stück), der aj - Aktion Jugendschutz Bayern e.V. (Glücksspiel-Stück) und CASHLESS MÜNCHEN Präventionsprojekt Jugendschulden. Das Portfolio soll noch erweitert werden.

ReplayTheater e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Ende 2011 von TheaterpädagogInnen gegründet wurde.

Sie können uns live erleben am 9.6.2015, 12.30 Uhr (Bühne)
Anschrift:
Karlstr. 21
82152 Planegg
in Bayern (München, Kreis)
Telefon:
0170-2016928

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,