Haftentlassenenhilfe e.V.

Haftentlassenenhilfe e. V.

Der Verein Haftentlassenenhilfe e.V. berät, unterstützt und begleitet seit 1979 mit dem Gesetz in Konflikt geratene, inhaftierte, aus der Haft entlassene und im Arbeitsbereich der Schuldnerberatung Frankfurt Ost überschuldete Menschen.
Viele unserer Klienten sind von unterschiedlichen psychischen, materiellen und sozialen Notlagen betroffen. Armut, Arbeitslosigkeit, soziale und gesellschaftliche Ausgrenzung sowie Erkrankungen wirken existenzbedrohend. Kommt Straffälligkeit hinzu, verstärkt und manifestiert sich ihre Notlage.

Der Verein will mit seiner Arbeit dazu beitragen, dass Haft vermieden oder verkürzt werden kann. Er setzt sich für gesicherte Übergänge von Haft in Freiheit ein und bietet den Klienten an, zusammen delinquenzfördernde Faktoren zu identifizieren und zu bearbeiten. Die Stigmata straffällig und kriminell sollen überwunden werden. Im Bereich der Schuldnerberatung ist das Herstellen und Sichern der wirtschaftlichen Lebensgrundlagen Hauptaufgabe.

Unsere weiteren Ziele sind zu sozialer und psychischer Stabilität beizutragen, ein Leben in sozialer Verantwortung sowie soziale Integration und wirtschaftliche Teilhabe zu fördern.

Unser Vorgehen basiert auf Freiwilligkeit, ist angebotsorientiert und erfolgt motivierend und ressourcenstärkend.
Anschrift:
Arnsburger Str. 58 a
60385 Frankfurt
in Hessen
Telefon:
069 - 9450520
Fax:
069 - 94505252

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,