Stadt Frankfurt am Main

Zivilcourage lernen – bereits in der Ausbildung
Die Stadtverwaltung Frankfurt am Main ist mit über 10.000 Mitarbeitern/-innen einer der größten Arbeitgeber im Rhein-Main-Gebiet. Jedes Jahr werden in den Verwaltungs-, kaufmännischen und IT-Berufen über 125 Auszubildende und Studierende als Verwaltungsfachangestellte, B.A. Public Administration und Allgemeine Verwaltung, Fachinformatiker/innen und Kaufleute für Bürokommunikation bzw. Büromanagement eingestellt. Seit 2008 werden alle diese Nachwuchskräfte im Rahmen ihrer Ausbildung / ihres Studiums in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des Präventionsrates in einem Modul „Gewalt-Sehen-Helfen“ aus der gleichnamigen Kampagne geschult, so dass inzwischen über 750 junge Menschen in Ihrem Helferverhalten sensibilisiert werden konnten.
„Gewalt-Sehen-Helfen“ möchte eine „Kultur des Hinsehens und Helfens“ fördern und deutlich machen, das jeder Mensch unabhängig von Alter, Geschlecht, Größe oder Körperbau in der Lage ist, in einer Gewaltsituation Hilfe zu leisten, ohne sich dabei selbst in Gefahr zu bringen.
Der hohe Stellenwert des Themas wird auch dadurch deutlich, das seit 2007 allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Fortbildungsangebote zum Thema unterbreitet werden.
Kontakt:
Stadt Frankfurt am Main
Personal- und Organisationsamt
11.61 Ausbildung
Alte Mainzer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main
069/212 38604 oder 069/212 31001
Anschrift:
Alte Mainzer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main
in Hessen (Frankfurt)

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,