broken hearts stiftung

Die Stiftung hat zusammen mit der Design Factory International in Hamburg bereits dreimal einen Posterwettbewerb durchgeführt, Studenten sollten mit Hilfe kommunikativer Elemente auf das Thema Menschenhandel und moderner Sklaverei in Deutschland hinweisen. Darüber hinaus gab es eine Vorlesung zu sozialem Marketing und ein Partnerprojekt in Serbien.

Insgesamt resultiert nun eine Ausstellung mit rund 120 Motiven, die an verschiedenen Orten in Hamburg und Hannover präsentiert wurde. Im November 2013 hat die broken hearts stiftung hierfür einen Kommunikationspreis (Kompass) des Bundesverband Deutscher Stiftungen gewonnen.

Diese Ausstellung zeigt auf eindrückliche Weise die Relevanz dieses Themas in der heutigen Zeit und für Deutschland auf. Es geht um Prävention und Aufklärung der deutschen Bevölkerung. Mit dem dritten Wettbewerb versucht die Stiftung zudem die Konzeption eines Meldesystems für Verdachtsfälle umzusetzen. In Karlsruhe werden jetzt Teile davon gezeigt.
Anschrift:
c/o concave consulting, PF 100120
30891 Wedemark
in Niedersachsen (Hannover)
Telefon:
05130-5845524
Fax:
05130-5845530

In der Onlinedokumentation

Infostand, 22. DPT: Menschenhandel und Sklaverei - heute ?! ,
Infostand, 21. DPT: Menschenhandel und moderne Sklaverei,
Infostand, 20. DPT: Menschenhandel und moderne Sklaverei,
Infostand, 19. DPT: Designwettbewerb Menschenhandel/Sklaverei im 21. Jahrhundert,