NEUSTART gGmbH

Mit dem 01.01.2007 betraute das Land Baden-Württemberg die NEUSTART gemeinnützige GmbH mit der Durchführung der Bewährungshilfe, Gerichtshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs. Die 2004 gegründete NEUSTART gemeinnützige GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des Vereins NEUSTART in Österreich, der seit über 50 Jahren justiznahe Sozialarbeit durchführt.

Das Leitbild von NEUSTART orientiert sich an drei zentralen Grundsätzen: Vergangenheit – verarbeiten, Gegenwart – bewältigen, Zukunft – sichern. Diese Prinzipien bestimmen das Selbstverständnis und Handeln der derzeit rund 450 haupt- und circa 600 ehrenamtlichen NEUSTART Mitarbeiter in Baden-Württemberg, die zirka 20.300 Klienten in der Bewährungshilfe betreuen. Im Kontext der Gerichtshilfe werden jährlich 3.500 Erhebungen durchgeführt. Zudem wird in 1.420 Fällen des Täter-Opfer-Ausgleichs interveniert. Die Mitarbeiter leisten damit einen entscheidenden Beitrag, Schutz vor Kriminalität – ihren gesellschaftlichen Folgen und Wechselwirkungen – zu gewährleisten.

Die Teilnahme am Deutschen Präventionstag soll über die Arbeit von Neustart informieren, die Angebote bekannt machen und zum Dialog einladen.
Anschrift:
Rosenbergstr. 122
70193 Stuttgart
in Baden-Württemberg
Telefon:
0711-62769404

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,
Infostand, 19. DPT: Infostand,