AGJ-Fachverband - Konflikt-KULTUR

Konflikt-KULTUR ist ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes und evaluiertes Fortbildungs- und Präventionsprogramm für alle Schulformen sowie Einrichtungen der Jugendhilfe. Das Mehr-Ebenen-Programm vertritt die Prinzipien des autoritativen Erziehungsstils, ist bedürfnis- und bindungsorientiert, bietet positive Rollenmodelle und fördert Selbstregulation, Empathie und Problemlösefähigkeiten.
Ziel ist eine nachhaltige Schul-/Organisationsentwicklung, die zur Verbesserung des Klassen-/Gruppenklimas beiträgt und alle Beteiligten mit einbezieht. Die Heranwachsenden erfahren einen Zuwachs an sozialen Kompetenzen, werden befähigt, konstruktiv mit Konflikten umzugehen und das Zusammenleben positiv zu gestalten. Gleichzeitig werden Grundbedingungen für effektives Lernen geschaffen.
Das Programm umfasst im Wesentlichen folgende inhaltlichen Bausteine:
• Klassenführung
• Sozialtraining und Mobbingintervention
• Kommunikation in Schulklassen
• Mediation und Tat-Ausgleich
• Systemisches Konfliktmanagement
• Konsequent und wertschätzend – Der autoritative Erziehungsstil

Der AGJ-Fachverband ist Teil der Caritas mit den Aufgabenfeldern Armutsbekämpfung, Gesundheitsförderung und Jugendschutz. Zirka 500 Beschäftigte arbeiten in stationären und ambulanten Einrichtungen und Diensten zur Prävention, Suchtberatung/-behandlung, Wohnungslosenhilfe, Beschäftigungsförderung und Fortbildung.
Anschrift:
Oberau 21
79102 Freiburg
in Baden-Württemberg
Telefon:
0761/21807-41
Fax:
0761/21807-703

In der Onlinedokumentation

Infostand, 19. DPT: Infostand,