Bundesministerium für Bildung und Forschung

Sicherheit ist die Basis für ein freies Leben und ein wichtiger Faktor für unseren Wohlstand in Deutschland. Durch den modernen Fortschritt wandeln sich die Herausforderungen an die Sicherheit jedoch permanent. Wenn wir auch in Zukunft die individuelle Freiheit, die Unversehrtheit aller Bürgerinnen und Bürger und lebenswichtige staatliche und wirtschaftliche Infrastrukturen wirksam schützen wollen, müssen wir nach neuen Wegen und Lösungen suchen. Es gilt, aufbauend auf den Erfolgen des ersten nationalen Forschungsprogramms „Forschung für die zivile Sicherheit“, die Stärken der zivilen Sicherheitsforschung für die Entwicklung innovativer Lösungen zu nutzen und dazu beizutragen, eine ausgewogene Balance zwischen Freiheit und Sicherheit zu bewahren. Das neue Rahmenprogramm „Forschung für die zivile Sicherheit“ der Bundesregierung wurde am 25.01.2012 in Berlin vorgestellt und hat eine Laufzeit von sechs Jahren mit einem Finanzvolumen von ca. 330 Millionen Euro insgesamt. Geplant ist die Umsetzung von zwei bis drei themenbezogenen Förderbekanntmachungen pro Jahr, zu denen interdisziplinäre Forschungsverbunde aufgerufen sind, Projektskizzen einzureichen. Für das Jahr 2012 sind unter anderem Bekanntmachungen zu den Themengebieten der urbanen Sicherheit, der organisierten Kriminalität und der maritimen Sicherheit geplant.
Anschrift:
Heinemannstr. 2
53175 Bonn
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
+49 (22899) 573225

In der Onlinedokumentation

Infostand, 17. DPT: Infostand,