CASHLESS-MÜNCHEN

CASHLESS-MÜNCHEN – das Präventionsprojekt Jugendschulden – widmet sich der Prävention von Verschuldung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Ziel des Projektes ist es, Wissen und Kenntnisse in finanzieller Allgemeinbildung zu vermitteln und persönliche Kompetenzen zu erweitern. Die Förderung einer verantwortlichen selbständigen Finanzplanung steht im Mittelpunkt der Präventionsmaßnahmen.
In methodisch jugendgerecht aufbereiteter Form werden die Themen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erarbeitet, die erste Verschuldungsrisiken bergen.
Wir bieten an:
-Durchführung von Veranstaltungen in Einrichtungen der schulischen oder beruflichen Bildung sowie in außerschulischen Jugendeinrichtungen zu den Themen: Handy, Haushaltsplanung, Verschuldungsrisiken, erster eigener Haushalt oder Auto, kritische Lebensereignisse und Schulden, Werbung und Konsum, etc.
-Durchführung von Projekttagen und mehrtägigen Veranstaltungen
-Film-, Theater-, Gender-, MigrantInnenprojekte rund um das Thema
-Veranstaltungen in Kooperationen mit Freizeiteinrichtungen
-Hilfestellung bei der Gestaltung und Durchführung von eigenen Präventionsveranstaltungen
-Weitergabe von geeigneten jugendgerechten Informationsmaterialien

CASHLESS-MÜNCHEN ist ein Projekt von Anderwerk GmbH, AWO M group, DGB Region München, KJR München Stadt und wird gefördert vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München.
Anschrift:
Paul-Heyse-Strasse 22
80336 München
in Bayern
Telefon:
089/514106-983
Fax:
089/514106996

In der Onlinedokumentation

Infostand, 17. DPT: Infostand,