Dominik-Brunner-Stiftung

Die Dominik-Brunner-Stiftung soll dazu beitragen, dass die Gesellschaft sich nicht durch Brutalität und Gewalt entmutigen lässt. Sie soll ein Zeichen setzen, dass in unserer Gesellschaft nicht Gleichgültigkeit, sondern Menschlichkeit, Bürgersinn und Zivilcourage als zentrale Werte gestärkt werden.

Die Stiftung verfolgt drei primäre Ziele, die durch entsprechende Einzelmaßnahmen erreicht werden sollen:

1. Anerkennung und Hilfe für Vorbilder mit Zivilcourage
Die Stiftung hilft Menschen und deren Angehörigen, die wegen ihres zivilcouragierten Handelns in Not geraten sind. Zudem würdigt die Stiftung besonders zivilcouragierte Personen für ihr Handeln auf ihrer Homepage und durch öffentliche Ehrungen, um deren Vorbildfunktion zu unterstreichen – wie z. B. in der Allianz-Arena durch Uli Hoeneß.

2. Aufklärung und Sensibilisierung
Die Unterstützung der Kriminalprävention durch z. B. Zivilcourage-Schulungen, Aufklärungsbroschüren oder Plakate. Ziel der Stiftung ist eine Stärkung des Bewusstseins für die Notwendigkeit von Zivilcourage für unser Gemeinwohl.

3. Gewaltprävention
Um jungen Menschen wirkungsvolle Alternativen zum Einsatz von Gewalt aufzuzeigen, unterstützt die Stiftung sinnvolle Projekte von Trägern und Einzelpersonen zur Gewaltprävention, z. B. in der Kinder- und Jugendarbeit im schulischen oder außerschulischen Bereich.
Anschrift:
Hauptstraße 106
84088 Neufahrn i. NB
in Bayern (Landshut, Kreis)
Telefon:
08773-18118
Fax:
08773-18266

In der Onlinedokumentation

Infostand, 17. DPT: Infostand,