Kreispolizeibehörde Paderborn

Die von der Kreispolizeibehörde Paderborn und dem „Verein zur Förderung der kommunalen Kriminalprävention Paderborn e.V.“ organisierte Ausstellung „Sicherheitstipps für Seniorinnen und Senioren“ verfolgt die Idee, Seniorinnen und Senioren noch besser als bisher über reale Kriminalitätsgefahren zu informieren, ohne Angst zu erzeugen. In der Ausstellung erhalten Seniorinnen und Senioren eine Vielzahl von Erfolg versprechenden und hilfreichen Tipps, wie man es vermeiden kann, Opfer einer Straftat zu werden. Zudem werden die Themen vorbeugender Brandschutz und Opferhilfe angesprochen.
Als Medium dienen 12 Stellwände DIN A 0 und ein Videoabspielgerät mit insgesamt 10 Interviews zum Thema Kriminalprävention, Verbraucherschutz und Opferhilfe.
Weiterer Bestandteil der Ausstellung sind 7 ausgestellte Gemälde des „offenen Ateliers der Kulturwerkstatt Paderborn“, mit denen wir die positiven Seiten des älter Werdens veranschaulichen und den Besuchern Anregungen geben möchten, das Leben aktiv zu gestalten.

Bei der Konzeption der Ausstellung haben wir Wert darauf gelegt, dass möglichst viele Seniorinnen und Senioren beteiligt wurden. Die Ausstellung ist somit weitestgehend von Senioren für Senioren erarbeitet worden.

Die Ausstellung wurde bislang in allen Städten/Gemeinden des Kreises Paderborn gezeigt und wandert nun durch eine Vielzahl von Senioreneinrichtung im Kreisgebiet.
Anschrift:
Riemekestraße 60-62
33102 Paderborn
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
05251-3063900
Fax:
05251-3063999

In der Onlinedokumentation

Infostand, 17. DPT: Wanderausstellung "Internet – Ort der unbegrenzten Möglichkeiten!?",
Infostand, 16. DPT: Sonderausstellung,