Präventionsrat Wildeshausen

Der Präventionsrat wurde 1998 ins Leben gerufen. Von Beginn an arbeiten in ihm Privatpersonen und professionell Tätige aus unterschiedlichen Institutionen zusammen.
Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Ressourcen zu bündeln und Netzwerke für eine effektive Zusammenarbeit zu gestalten. Der Präventionsrat trifft sich drei bis vier Mal pro Jahr. Unterschiedliche Themenschwerpunkte werden bearbeitet, Probleme diskutiert und in präventive Maßnahmen und Projekte von den verschiedenen Arbeitskreisen umgesetzt.
Der Präventionsrat will mit seinem Engagement das persönliche Sicherheitsempfinden der Bürger und Bürgerinnen in Wildeshausen steigern, ihre Wohn- und Lebenssituation verbessern und sich mit gesamtgesellschaftlichen Problemen und Entwicklungen auseinanderzusetzen.

Derzeit sind folgende Arbeitskreise im Präventionsrat vertreten:

Arbeitskreis Jugend und Sucht ( Netzwerk zum Thema Jugendliche, legale/illegale Süchte, Suchtverhalten und Rauschmittel)

Arbeitskreis Demokratie und Toleranz (Netzwerk für Erinnerungsarbeit,Vielfalt, Demokratie und Toleranz)

Arbeitskreis Bunt statt Braun ( Bündnis gegen Extremismus, Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit)

Arbeitskreis Verkehrssicherheit (Zusammenschluss für Fahrrad- und allgemeine Verkehrssichheit )

Arbeitskreis Integration (Netzwerk zum Thema Integration und Migration)

Vorsitzender des Präventionsrates: Bürgermeister Prof. Dr. Kian Shahidi
Geschäftsführung: Imke Schmidt, Dipl.Pädagogin
Kontakt: 04431-5868, praeventionsrat@wildeshausen.de
Anschrift:
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
in Niedersachsen (Oldenburg, Kreis)
Telefon:
04431-5868

In der Onlinedokumentation

Infostand, 16. DPT: Infostand,