TRAFFIC JUST ART

Fotoausstellung TRAFFIC
TRAFFIC heißt Verkehr und steht für eine der wichtigsten Errungenschaften unserer modernen Gesellschaft. Bewegung, Flexibilität, Austausch und Kontakte über die Grenzen hinweg sind ein Kennzeichen unserer Freiheit und eine Vorraussetzung für unseren Wohlstand.Doch TRAFFIC heißt auch Handel und steht als Kürzel für eine der Schattenseiten unserer zum Teil anonymen Lebensweise.
Drogenmissbrauch bewegt sich zwischen Krankheit und Kriminalität. Die Fotos von Michael Reh zeigen Menschen im Alter von 16 bis 60 Jahren, die wie wir alle ihre besonderen Wünsche, Hoffnungen, Ängste, Schwächen und Stärken offenbaren. Im Gespräch und im Experiment, mit Hilfsmitteln wie Styling und Make up kristallisierten sich Sehnsüchte und Vorstellungen heraus. Die entstandenen Fotografien zeigen emotionale Reaktionen und persönliche Momente, die die "Gleichzeitigkeit der Ebenen" im Menschen sichtbar machen. Ihnen nachzuspüren heißt auch, Respekt zu erweisen - sich selbst und anderen gegenüber. Diese Bilder sind kein Fastfood, kein MTV-Clip und keine Mahnung mit erhobenem Zeigefinger. Diese Fotos zeigen die Veränderung von Menschen, die außerhalb der Gesellschaft stehen. Ihnen fehlt die Power, die Liebe und die Unterstützung. Der Fotograf will mit seinen Bildern zeigen wie sich die Wahrnehmung verändert, wenn der Gezeigte verändert wird.
46 schwarz-weiß Fotos 90 cm x 120 cm
Anschrift:
Bruecherhofstr. 148
44267 Dortmund
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
0231-467435
Fax:
0231-467435

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Sonderausstellung,