Initiative Gesundheit und Arbeit (iga)

Wanderausstellung "Achtung in der Schule"


Hänseln, Beleidigen, Schubsen, Prügeln, Erpressen – Gewalt an Schulen hat viele Gesichter. Sie fängt bei scheinbar harmlosen Kleinigkeiten an und kann mit körperlichen Verletzungen enden. Jeder Schüler mit psychischen oder körperlichen Verletzungen ist dabei ein Verletzter zu viel.
Die Wanderausstellung „8UNG IN DER SCHULE“ zeigt, dass man die alltägliche Gewalt an Schulen nicht einfach hinnehmen muss.
Zielgruppen sind Kinder und Jugendlichen der fünften bis zehnten Klasse, die Lehrkräfte und Eltern. Ziel der Ausstellung ist, zum Dialog anzuregen, für das Thema zu sensibilisieren und zu motivieren, eigene Projekte in Angriff zu nehmen. Denn die Leitbotschaften der Ausstellung sind: „Ich kann was tun.“ und „Wir können etwas ändern.“ Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) – eine Kooperation der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), des BKK Bundesverbandes, des AOK-Bundesverbandes sowie des Verbandes der Ersatzkassen – hat gemeinsam mit den Unfallkassen dieses neue Projekt verwirklicht.
Anschrift:
Königsbrücker Landstr. 2
01109 Dresden
in Sachsen
Telefon:
0351-457-1116

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Sonderausstellung,