Initiative Schutz vor Kriminalität e.V. (ISVK)

Die INITIATIVE SCHUTZ VOR KRIMINALITÄT e.V. (ISVK) ist ein deutschlandweit tätiger gemeinnütziger Verein zur Förderung der Verbrechensaufklärung und -verhütung mit Sitz in Berlin.
In den über 25 Jahren ihres Bestehens hat die ISVK fast vierhundert kriminalpräventive Projekte in mehreren Bundesländern mit insgesamt rund 580.000 € gefördert, so auch die Ausschreibungen der Landeskommission Berlin gegen Gewalt "Schule und Eltern aktiv für Toleranz und demokratisches Handeln" zur Gewaltprävention an Berliner Grundschulen, den Berliner Präventionspreis (Sonderpreis), das Schülerbegleiterprojekt der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die Seniorenberatung der Berliner Polizei.
Die ISVK finanziert ihre Förderungen aus Geldauflagen der Justiz in Strafverfahren ("Täter bezahlen für Prävention"), Spenden, Mitgliedsbeiträgen und ehrenamtlicher Arbeit.
Die Aktivitäten der ISVK umfassen unter anderem die Methodenentwicklung zur Prävention, die Förderung der Wissenschaften zur Kriminalitätsursachenerforschung, Zivilcourageseminare, Anti-Gewalt-Trainings und Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche an Kindertagesstätten und Schulen sowie Präventionstrainings für Senioren.
Alle von der ISVK umgesetzten Präventionsprogramme und Trainings, insbesondere die für Kinder und Jugendliche, wurden in Zusammenarbeit mit Universitätswissenschaftlern entwickelt und zu ihrer Wirksamkeit evaluiert.
Anschrift:
Gallwitzallee 85
12249 Berlin
in Berlin
Telefon:
030-2473548
Fax:
030-2473548

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Infostand,