DGfPI - Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachläs

Die DGfPI bietet ein Forum für Angehörige aller Berufsgruppen, die in ihrer alltäglichen Arbeit mit den verschiedenen Formen von Kindesmisshandlung und – vernachlässigung Verantwortung tragen und mit den Betroffenen sowie deren Familien arbeiten. Dazu zählen derzeit etwa 850 Fachkräfte/Institutionen aus allen Bereichen der Sozialarbeit, Polizei, Justiz, Gerichts- und Bewährungshilfe, Medizin, Therapie und Beratung.
Der interdisziplinäre Informationsaustausch und die gegenseitige professionelle Unterstützung werden durch unsere Arbeit nachhaltig gefördert.

Unsere Ziele
• Wir nehmen zu aktuellen Fragen im Bereich Kindesmisshandlung und -
vernachlässigung Stellung.
• Wir schaffen ein (fach-)öffentliches Problembewusstsein und informieren über seelische, körperliche und sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen.
• Wir fördern die Professionalisierung von Fachkräften in sozialen Berufen zu Themen des Kinderschutzes.
• Wir bieten bundesweit interdisziplinäre Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an.
• Wir etablieren multiprofessionelle Kooperationsbündnisse auf nationaler und internationaler Ebene.
• Wir fördern den Wissenstransfer zwischen Praxis und Wissenschaft.
• Wir setzen uns für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen im sozialen Bereich ein.

Nationale Partnerorganisation der International Society for Prevention of Child Abuse and Neglect
Anschrift:
Mendelssohnstr. 17
40233 Düsseldorf
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
0211 87514024
Fax:
0211 87514025

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Infostand,