Förderung der Bewährungshilfe in Hessen e.V.

Förderung der Bewährungshilfe in Hessen e.V. unterhält und fördert Einrichtungen und Projekte der Straffälligen- und Bewährungshilfe in verschiedenen hessischen Städten. Grundgedanke der Arbeit ist, dass eine Verbesserung der Lebenssituation straffälliger Menschen ihre Integrationschancen erhöht und damit einen wichtigen Beitrag zur Prävention leistet.
Arbeitsfelder sind:
- Ehrenamtliche Mitarbeit in der Bewährungshilfe:
Informationen, Schulung und Fortbildung für Bürger, die ehrenamtlich mit gezielten Aufgaben Probanden der Bewährungshilfe unterstützen.
- Begleitende psychotherapeutische Versorgung für Probanden des Sicherheitsmanagements:
Koordinierung und Finanzierung von Therapien für Sexualstraftäter zur Umsetzung von gerichtlichen Weisungen.
- Konflikte lösen ohne Gewalt:
Beratung und Training für Männer, die im sozialen Nahbereich gewalttätig sind.
- Treffpunkt Frankfurt:
Freizeitangebot für Menschen, die nicht an kommerziellen und konsumorientierten Freizeitangeboten teilhaben können.
- Theater hinter Gittern:
Kulturelle Veranstaltungen in hessischen Vollzugsanstalten.
- Wohnraumversorgung für Haftentlassene und Bewährungshilfeprobanden
- Gemeinnützige Arbeit bei der Bewährungshilfe Wiesbaden.
- Verfügungsgelder für die hessische Bewährungshilfe.
- Rechtsauskünfte für Probanden der Bewährungshilfe.
- Öffentlichkeitsarbeit, Fachtagungen und Fachtreffen
Anschrift:
Neebstr. 3
60385 Frankfurt am Main
in Hessen (Frankfurt)
Telefon:
069-97768106
Fax:
069-451570

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,
Infostand, 19. DPT: Infostand,
Infostand, 15. DPT: Infostand,
Infostand, 13. DPT: Infostand,