Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Bei dem geplanten Modell handelt es sich um einen Original-Stromabnehmer, wie er zur Stromversorgung (15 kV) von Lokomotiven eingesetzt wird. Darüber ist der Fahrdraht in einer Höhe von 1,50m an entsprechend gekürzten Masten aufgehängt. Zur Symbolisierung der Gefahr ist eine Blitzleuchte installiert. Die Wirkung des Bahnstromes auf den Menschen wird dazu im 10minütigen Filmbeitrag (Sat1-Wissensmagazin Planetopia)gezeigt. Der Film veranschaulicht eindrucksvoll die Gefahren des Bahnstromes (Spannungsüberschläge ohne Berühren des Fahrdrahtes) anhand von Experimenten im Labor und auf einem Güterbahnhof. Herausragende Szene ist das kurze Interview mit einem Jugendlichen, der Anfang des Jahres 2009 durch einen Spannungsüberschlag beim Klettern auf einem S-Bahnwagen schwerste Verbrennungen erlitten hat.
Deutlich wird durch den Arzt gesagt, dass die Lebenserwartung dieses jungen Mannes stark von der weiteren Funktion der durch die enorme Hitzeeinwirkung geschädigten inneren Organen abhängig ist.
Bisherige Besucher waren sehr häufig von der Intensität des Bahnstromes überrascht und hätten mit solchen Folgen schon bei der bloßen Annäherung an den Fahrdraht nicht gerechnet.
Das Oberleitungsmodell i. V. m. dem Filmbeitrag trägt somit hervorragend zur Information über diese normalerweise "unsichtbare" Gefahr bei.
Anschrift:
Bundesgrenzschutzstraße 100
53757 Sankt Augustin
in Nordrhein-Westfalen (Rhein-Sieg-Kreis)
Telefon:
02241 - 2381155
Fax:
02241 - 2381159

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Infostand,
Infostand, 15. DPT: Sonderausstellung,