Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung Brandenburger Kinder und Jugendlicher mbH -GFB

Gemeinsam wachsen - Verantwortung übernehmen - Gewaltfrei leben_
Die Antigewaltarbeit der GFB
Die GFB setzt in ihren acht Einrichtungen der stationären Jugendhilfe, in ihren Projekten und trägerübergreifend nachhaltige Konzepte zur Gewaltprävention um. Sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen wird in der Trainingsarbeit die Möglichkeit gegeben, Gewalt zu verlernen, eigene Vorurteile zu hinterfragen und sich zu weltoffenen, toleranten und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten zu entwickeln.
Unsere Antigewaltarbeit ist interdisziplinär und beinhaltet verstehenspädagogische sowie konfrontative Elemente. Veränderungsprozesse werden über verlässliche Beziehungsarbeit und wertschätzende Akzeptanz angeregt und gefestigt.
Konkrete Angebote sind:
> Soziale Trainingskurse_ für schulproblematische Jugendliche
> Antigewalt- und Kompetenztrainingskurse_ für gefährdete Jugendliche
> NEC - Naturerlebniscamp für Kinder und Jugendliche
> "Auf der Walz"_ mobiles Wohn- und Arbeitsprojekt für Jugendliche
> „Fit im Konflikt“ – Deeskalationstraining
> IAQ – Integrative Antigewaltqualifizierung
> HSI – Haftvermeidung durch soziale Integration
Die GFB ist eine Tochtergesellschaft der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam. Kooperationspartner in der Antigewaltarbeit: Jugendamt, Jugendgerichtshilfe und Soziale Dienste der Justiz Teltow/Fläming, Violence Prevention Network u.v.m.
Anschrift:
Behlertstr. 27a
14469 Potsdam
in Brandenburg
Telefon:
0331-279090
Fax:
0331-2790922

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Infostand,