Jugendstrafanstalt Berlin

Die Jugendstrafanstalt Berlin ist mit 534 Haftplätzen eine der größten Haftanstalten für männliche Jugendliche und Heranwachsende in Deutschland. Die Inhaftierten sind in insgesamt zehn verschiedenen Unterbringungsbereichen untergebracht. Hierzu zählen u. a. die Drogenfachabteilung, die sozialtherapeutische Abteilung, der Kurzstraferbereich, der offene Vollzug und der U-Haftbereich für die unter 18-Jährigen.
Tagsüber gehört der Schul- oder Ausbildungsbesuch zur Pflicht, nachmittags können verschiedene Freizeit- und Behandlungsangebote genutzt werden.

Seit zwei Jahren gibt es in der Jugendstrafanstalt Berlin (JSA) ein besonderes Freizeitbeschäftigungsangebot: Malen und Zeichnen in Gruppen. Im Rahmen dieser Zeichengruppen wird den Inhaftierten eine Anregung zur Freizeitgestaltung gegeben, aber auch Basisqualifikationen, wie Stillsitzen, Zuhören und konzentriertes Arbeiten gefördert und Erfolgserlebnisse vermittelt. Inhaltlich wird der Schwerpunkt Kreativität mit sozialpädagogischen Ansätzen verbunden: Ressourcen erkennen und aktivieren, soziale Kompetenzen innerhalb der Gruppe fördern, den Arbeitsprozess fördernde Gruppenprozesse entstehen lassen und begleiten. Dies ist gleichzeitig mit einer fordernden Komponente verbunden: es werden durch die Pädagogin konkrete Mal- und Zeichenaufgaben gestellt, die individuell umgesetzt werden aber gleichzeitig einen Vergleich gestatten.
Anschrift:
Friedrich-Olbricht-Damm 40
13627 Berlin
in Berlin
Telefon:
030 - 90144-0
Fax:
030 - 90144-2560

In der Onlinedokumentation

Infostand, 15. DPT: Sonderausstellung,