Förderverein Gewaltfrei Lernen e.V.

Gewaltfrei Lernen

Soziales Lernen in Bewegung zur Förderung von Teamwork und der Handlungsfähigkeit bei Konflikten

Menschen lernen am besten in Bewegung! Darauf basiert die Gewaltfrei Lernen Konfliktschulung, die Schülern, Eltern, Lehrern und Betreuern den Umgang mit den alltäglichen Konflikten unter Kindern und Jugendlichen erleichtert. Dabei wendet sich Gewaltfrei Lernen mit unterschiedlichen Bausteinen an alle am Bildungsprozess Beteiligten.

Das Konzept setzt sowohl in den Schülerkursen wie auch in Fortbildungen für Lehrer und Betreuer auf bewegungsreiche Unterrichtseinheiten. Durch spezifische Spiele und Übungen verbessern Schüler ihre Teamfähigkeit, Selbstbehauptung und Sprachfertigkeiten. Sie lernen, die häufigsten Konflikte ohne jegliche Form der Gewaltanwendung zu lösen - körperlich gewandt und wortstark!

Auch Eltern werden in Ihrer Erziehung mit zahlreichen Tipps unterstützt.

Der gemeinnützige Förderverein Gewaltfrei Lernen e.V., der die gewaltpräventive Gewaltfrei Lernen-Konfliktschulung an Schulen in ganz Deutschland organisiert und möglichst vielen Schulen eine Teilnahme finanziell ermöglichen möchte, wird in diesem Anliegen von zahlreichen Stiftungen und Spendenorganisationen, von Krankenkassen und Service Clubs wie Rotary, Inner Wheel und Lions Clubs sowie von zahlreichen Unternehmen unterstützt.
Anschrift:
Jordeweg 10
50259 Pulheim
in Nordrhein-Westfalen (Rhein-Erft-Kreis)
Telefon:
02238-838879

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,
Infostand, 20. DPT: Gewaltfrei Lernen – Das Trainingsprogramm für die Grundschule,
Infostand, 18. DPT: Gewaltfrei Lernen - Soziales Lernen in Bewegung,
Infostand, 18. DPT: Infostand,
Infostand, 17. DPT: Infostand,
Infostand, 16. DPT: Infostand,
Infostand, 15. DPT: Infostand,
Infostand, 14. DPT: Infostand,