Violence Prevention Network e.V.

Nr. 2011

Violence Prevention Network e.V.

20. + 21. Mai 2019
Infostand
Convention Hall I, Standnummer: 2011
Abstract:
Violence Prevention Network e.V. (VPN) ist ein Zusammenschluss von Expertinnen und Experten, die seit vielen Jahren erfolgreich in der Extremismusprävention und Deradikalisierung tätig sind. VPN hat seine Initiativen als eine der ersten Organisationen in Europa schon in den frühen 2000er Jahren auf das Thema Deradikalisierung und Ausstiegsarbeit konzentriert und sich durch seine Arbeit mit extremistischen (bzw. gefährdeten) Menschen eine bundesweit anerkannte Expertise für Maßnahmen innerhalb und außerhalb des Strafvollzuges erworben. Unter Anwendung unterschiedlicher Ansätze der Prävention, Intervention und Deradikalisierung arbeitet VPN mit 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit und berät zudem andere europäische Organisationen sowie Regierungen bei der Erstellung von Maßnahmen und Strategien in diesem herausfordernden Themenfeld. Zugleich stellt VPN seine neue Schwesterorganisation „Modus - Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung gGmbH“ vor. Modus vernetzt Wissenschaft und Praxis und trägt neben der aktiven Forschung, wie z.B. der Entwicklung neuer Modelle, Theorien und Methoden, vor allem durch einen Fokus auf Testing, Anwendung bzw. Verbreitung und kontinuierlicher (Re-)Evaluation entwickelter Ansätze dazu bei, dass die Praxis der Extremismusprävention und Deradikalisierung mit der Entwicklung extremistischer Ideologien und Gruppen Schritt halten kann.
Kontaktdaten:
Violence Prevention Network e.V.
Alt-Moabit 73
10555 Berlin
Telefon:
0 30 - 91 70 54 64
Telefax:
0 30 - 39 83 52 84