Das hässliche Entlein

Galli Präventions Theater & TrainingCenter Berlin

Abstract:
„Das hässliche Entlein“ zeigt das Thema „anders und ausgegrenzt sein“ in Form einer transformierenden Geschichte, welche Mut macht und einen Weg aufzeigt. Gerade im Klassenverbund mit vielen Schülern mit interkulturellem Hintergrund ist es besonders wichtig, gemeinsam die kulturellen Unterschiede in Körpersprache und Kommunikation zu entdecken, um Missverständnisse zu vermeiden und einen Raum für Vielfalt zu schaffen in dem jeder willkommen ist.
Zum Stück:

Das Märchen „Das hässliche Entlein“ von Hans Christian Andersen ist vom Theaterautor Johannes Galli völlig neu und zeitgemäß inszeniert worden und setzt das Thema „Mobbing & Integration“ auf eine ideale Weise für Kinder und Jugendliche in emotional ergreifenden Bildern um. 
Unter Enten geboren, unverstanden herumirrend, schafft es das hässliche Entlein letztendlich, sich selbst zu entdecken und wandelt sich zu einem wunderschönen Schwan. Anders sein und ausgegrenzt sein, wird hier als eine transformierende Geschichte erzählt, welche vor allem denjenigen, die anders sind, Mut gibt und einen Weg aufzeigt.

Highlight im Stück: eigens komponierte Märchenlieder von Michael Summ & Johannes Galli
Das Stück wird für Schulklassen mit einem begleitenden Workshop Programm angeboten. Altersgruppen: Kita und Grundschule bis einschl. Klasse 7
Kontaktdaten:
Galli Präventions Theater & TrainingCenter Berlin
Oranienburgerstr. 32 In den Heckmann-Höfen
10117 Berlin
Telefon:
030-27596971
Telefax:
03027596973