Netzwerk Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

Nr. 169

Netzwerk Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster

11. + 12. Juni 2018
Infostand
Saalebene, Standnummer: 169
Abstract:
Kommunale Gewaltprävention
von öffentlichen und freien Trägern
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

9 Themenfelder: Cyber-/Mobbing, Sozialkompetenz, Konfliktregelung, Unterrichtskonzepte, sexualisierter Gewalt vorbeugen, Familienkonflikte, Selbstbehauptung, Fortbildungen, Deeskalation und Zivilcourage; Gründung April 1999.

Die 20 Akteure organisieren Veranstaltungen, Tagungen, Stadtteilprojekte und die Aktion Noteingang

akkku - arbeitskreis konstruktive konfliktkultur,
asb - arbeitskreis soziale bildung u. beratung,
Beratungs- u. BildungsCentrum Diakonie MS,
Krisen- u. Gewaltberatung für Jungen u. Männer Caritasverband MS,
Deutscher Kinderschutzbund OV MS,
DOJOTEAM - Training gegen Gewalt u. mehr,
DRK Landesverband Westfalen-Lippe,
Fachstelle Täter-Opfer-Ausgleich im VIP,
Fachstelle Sekten- u. Weltanschauungsfragen Bistum MS,
FANport Fananlaufstelle MS,
Haus Kloppenburg - Team Fair Streiten,
Kommissariat Vorbeugung - Polizeipräsidium MS,
Kommunales Integrationszentrum MS,
pro familia MS,
Projekt Kinderschutzportal,
Schulpsychologische Beratungsstelle Stadt MS,
Amt für Kinder, Jugendliche u. Familien Stadt MS - Jib sowie Kinder- u. Jugendschutz,
Gewalt Akademie Villigst Regionalgruppegruppe MS,
Wegweiser MS,
Zartbitter MS;

Nachhaltigkeitspreis von UNESCO und dm; Preisträger BfDT „Aktiv für Demokratie und Toleranz“.
Kontaktdaten:
Netzwerk Gewaltprävention und Konfliktregelung Münster
Waltrup 27
48341 Altenberge
Telefon:
02505-948445