Friedenskreis Halle e.V.

Nr. 168

Friedenskreis Halle e.V.

11. + 12. Juni 2018
Infostand
Saalebene, Standnummer: 168
Abstract:
Der Friedenskreis Halle e.V. wurde 1991 aus verschiedenen Bürgerinitiativen gegründet. Das Ziel der Beteiligten war die Überwindung von Gewalt und das Engagement für eine Welt ohne Kriege und Militär.
Unsere Arbeit heute findet im Rahmen von 3 verschiedenen Bereichen statt:
- Friedenspolitik: Kampagnen, Ausstellungen, Vorträge
- Friedensbildung: Workshops und Seminare für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
- Friedensdienste: Internationale Freiwilligendienste

Beim diesjährigen DPT werden wir vor allem 3 Projekte vorstellen:
1. "Mobbing und Gewalt überwinden": Projekt zur langfristigen Beratung und Begleitung von Akteur*innen im System Schule, z.B. im Rahmen von Projekttagen und Beratungsgesprächen (bisher Stadt Halle); Themen sind u.a. Konfliktkommunikation, Konfliktbearbeitung, Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, etc.
2. "Kannste mal schnell übersetzen - hier gibt's schon wieder Stress!?": Modellprojekt, bei dem besonders das Empowerment von mehrsprachigen Jugendlichen im Kontext Schule im Mittelpunkt steht. Im Rahmen von Projekttagen setzen sich die Jugendlichen zudem mit Bausteinen von Sprachmittlung und Konfliktbearbeitung auseinander.
3. "Gewaltfrei streiten! Konfliktkompetenz individuell, gesellschaftlich und kulturell stärken": Im Modellprojekt werden Ansätze konstruktiver Konfliktbearbeitung genutzt, um in 2 konkreten Stadtteilen Dialoge zu ermöglichen.
Kontaktdaten:
Friedenskreis Halle e.V.
Große Klausstr. 11
06108 Halle