Landeshauptstadt Düsseldorf

Nr. 107

Landeshauptstadt Düsseldorf

11. + 12. Juni 2018
Infostand
Saalebene, Standnummer: 107
Abstract:
Der Kriminalpräventive Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf (KPR) beschäftigt sich seit seiner Gründung mit den verschiedensten Themen der Präventionsarbeit sowie der nachhaltigen und effizienten Implementierung von entsprechenden Projekten. Das diesjährige Thema "Gewalt und Radikalität" hat in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen, wird in Düsseldorf jedoch schon seit langer Zeit mit Hilfe von Primär- und sekundärpräventiven Angeboten und Maßnahmen "bearbeitet".
So wurde beispielsweise im Mai 2014 unter dem Dach des KPR die Fachgruppe "Extremismus" ins Leben gerufen. Dort kommen Experten u.a. aus Verwaltung, Polizei, Staatsanwaltschaft und Land zusammen, um über lokale Phänomene zu sprechen und bei Bedarf Lösungsansätze zu erarbeiten. Über nationale und internationale Kontakte konnte der KPR zudem an Projekten der Extremismus-Prävention teilnehmen. Hierzu zählen insbesondere Projekte mit DEFUS und EFUS. Ein im Rahmen eines solchen Projektes entstandener Videoclip wird sowohl am Stand als auch mit einem eigenen Projektspot vorgestellt.
Mit Hilfe des Landes NRW wurde darüber hinaus in Düsseldorf der Verein Wegweiser e.V. etabliert. Dieser ist insbesondere Anlaufstelle für Schulen, Betroffene, Angehörige und Freunde zum Thema "gewaltbereiter Salafismus". Darüber hinaus werden entsprechende Maßnahmen aus dem Bereich Schule und Jugendhilfe vorgestellt.
Kontaktdaten:
Landeshauptstadt Düsseldorf
Zollstraße 4
40213 Düsseldorf