Landeskriminalamt Niedersachsen

Nr. 304

Landeskriminalamt Niedersachsen

11. + 12. Juni 2018
Infostand
Terrassenebene, Standnummer: 304
Abstract:
Das LKA Niedersachsen stellt Themen, Projekte und Handlungsempfehlungen zur Urbanen Sicherheit vor. Zum einen präsentiert sich das Kompetenzzentrum Urbane Sicherheit (KURBAS), das als Teil der Kriminologischen Forschung und Statistik in Kooperation mit der Zentralstelle Prävention im Jahr 2017 eingerichtet wurde. Zu den Aufgaben des KURBAS gehört es
- Bei der Planung und Bewertung eines Raumes mit sicherheitsrelevanten Kriterien zu unterstützen.
- Angsträume und Gefahrenorte zu analysieren und Sicherheitsaudits durchzuführen.
- Im Bereich städtebaulicher Kriminalprävention zu beraten (Auch als TÖB in Planungsprozessen).
- Projekte auf ihre Wirksamkeit hin zu evaluieren.
- In Netzwerken und Arbeitskreisen mitzuwirken.
- Theoretisches Wissen in die Praxis zu bringen und Fragestellungen aus der Praxis für die wissenschaftliche Vertiefung zu generieren.
- Beiträge zur urbanen Sicherheit für Fort- und Weiterbildungsmodule zu konzipieren.

Zum anderen stellt das LKA das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt "Sicherheit und Vielfalt im Quartier - DiverCity" vor. Das Projekt beschäftigt sich mit Fragen der Sicherheit bei der Errichtung neuer Wohnraumquartiere und im Bestand. Es soll dazu beitragen, Erkenntnisse zu guten Integrationsansätzen im Quartier zu erfassen und Grundlagen für Kriminalitätsprognosen in Neubau-und Bestandquartieren zu schaffen.
Kontaktdaten:
Landeskriminalamt Niedersachsen
Am Waterlooplatz 11
30169 Hannover