Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), "Trau dich!"

Nr. 161

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), "Trau dich!"

11. + 12. Juni 2018
Infostand
Saalebene, Standnummer: 161
Abstract:
„Trau dich!“, die bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs ist Teil des „Aktionsplans 2011 der Bundesregierung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt und Ausbeutung“ und setzt die Empfehlungen des Runden Tisches „Sexueller Kindesmissbrauch“ und der Geschäftsstelle des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs um. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) für die Konzeption und Entwicklung der Initiative verantwortlich und führt sie in enger Kooperation mit den Bundesländern und den Fachstellen gegen sexualisierte Gewalt durch.
„Trau dich!“ richtet sich mit verschiedenen Bausteinen an 8-12jährige Mädchen und Jungen, Eltern und Lehrkräfte. Es geht um die Rechte der Kinder auf Schutz vor Gewalt und Missbrauch sowie das Recht auf Aufklärung und Hilfe. Ziel ist es, Kindern Strategien bei Grenzverletzungen zu vermitteln. Eltern werden sensibilisiert und Lehrkräfte fortgebildet. Auf regionaler Ebene werden Anlaufstellen bekannter gemacht und Netzwerkbildung unterstützt. Kernbaustein ist ein Theaterstück. Zudem gibt es Online Angebote und Begleitmaterialien für alle Zielgruppen (www.trau-dich.de).
Kontaktdaten:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), "Trau dich!"
Maarweg 149-161
50825 Köln