Gefühle sind bunt - Gewaltprävention im Kindergarten

Heike Vogelsang
Gewalt Akademie Villigst

Abstract:
Konfliktlösung und Primärprävention im Kindergarten

Gewalt tut weh - damit ist aber nicht nur die körperliche Auseinandersetzung gemeint. Auch Ausgrenzung und Beleidigungen sind schmerzliche Erfahrungen, die bereits Kindergartenkinder erfahren.

Welche Möglichkeiten gibt es aber, die sozial-emotionale Entwicklung von Kindergartenkindern gezielt zu unterstützen um möglichst früh präventiv wirksam zu werden? Denn: Je früher Prävention beginnt, desto höher sind ihre Erfolgschancen.

"Gefühle sind bunt" ist ein erfahrungs- und erlebnisorientiertes Projekt, welches z.B. als Schulkinderprojekt in Kindertageseinrichtungen initiiert werden kann, um die sozial-emotionale Entwicklung von Vorschulkindern möglichst positiv zu beeinflussen.

Vorgestellt und gemeinsam mit den Besuchern werden einzelne Einheiten des Programms erlebt. Es ist eine interaktive Bühnendarstellung von „Gefühle sind bunt", in der sich praktisches Tun und kritische Reflexionen abwechseln.

Vita:
Heike Vogelsang, Dipl.- Sozialpädagogin, Deeskalations- und Lehrtrainerin der Gewalt Akademie Villigst, System. Coach, Anleiterin für Kampfesspiele, Schemapädagogin. Arbeitet u.a. als freiberufliche Trainerin im schulischen und vorschulischen Kontext. "Aus der Praxis für die Praxis" liegen ihre Schwerpunkte in der Gewaltprävention und -intervention sowie in den Themenbereichen Kommunikation, Teamentwicklung, Umgang mit Unterrichtsstörungen sowie in der Umsetzung und Implementierung gewaltpräventiver Projekte im Schul- und Vorschulbereich.