Präventionsprogramm für junge Menschen: Integration fördern - Radikalisierung verhindern
Radikalisierung vorbeugen

Heinz Kraft
Gewalt Akademie Villigst

Abstract:
Weltweit nimmt die Radikalisierung von jungen Menschen bis hin zum Extremismus zu: Rechtsextremismus, Linksextremismus, Islamismus, Salafismus - sie sind oft nur die andere Seite derselben Medaille. Wie kann diesen Tendenzen entgegengewirkt werden? Was können Sie tun, wenn in Ihrer Klasse oder Gruppe Tendenzen zur Radikalisierung zu erkennen sind?

Inhaltliche Schwerpunkte
- Ursachen für Radikalisierung
- Diskriminierung im Alltag
- Radikalisierungsprozess
- Radikalisierung erkennen
- Maßnahmen (eigene Maßnahmen, Maßnahmen im Zusammenwirken mit anderen Behörden/Organisationen)
- Präventionsmöglichkeiten durch Integration: Teilhabe an gesellschaftlichen, politischen, beruflichen Entwicklungen
- Konkret: Konzepte an Ihrer Schule/Einrichtung zum Gegensteuern gegen radikalisierende Tendenzen

Die Teilnehmenden erfahren in Experimenten, Rollenspielen und Übungen, welche Elemente zur Radikalisierung von Jugendlichen führen, und erarbeiten für sich Konzepte, um dieser Tendenz gegenzusteuern und in ansprechender Weise dies Thema teilnehmergerecht an Projekttagen oder im Unterricht zu bearbeiten.

Zielgruppe für das Programm: Lehrerinnen/Lehrer, Schulsozialarbeit und Schülerinnen/Schüler/Schulklassen.

Vita:
Heinz Kraft, Diplom-Verwaltungswirt FH, seit 1988 Tätigkeit in der Fortbildung bei der Polizei NRW (Örtliche Fortbildung, Führungsfortbildung, Führungskräftetraining), Ausbildung zum Villigster Deeskalationstrainer Gewalt und Rassismus, Ausbildung „Cool sein – cool bleiben“, seit 2009 selbstständiger Trainer für „Zweckmäßiges Verhalten in Konflikt- Bedrohungs- und Gewaltsituationen“ und "Zweckmäßiges Verhalten bei Amoklauf und Terroranschlag", Dozent bei der Fortbildungsakademie „Mont Cenis“ Herne, Trainer bei der Gewalt Akademie Villigst, Kooperationspartner der Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsakademie Forsbach (Rösrath), Kooperationspartner der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Arnsberg (NRW)