Juvenile in Justice

Richard Ross
University of California, Santa Barbara

Die hohe Abhängigkeit der USA bei der Inhaftierung von Jugendlichen
ist ziemlich einzigartig in der zvilisiierten Welt.
Nahezu jeder 3. delinquente Jugendliche hat kein schweres
Gewaltverbrechen verübt. Täglich befinden sich ca. 700000
junge Menschen über Nacht in Jugendhaft oder Erziehungseinrichtungen.
Forschungsergebnisse zeigen, dass Jugendliche
mit längerer Verweildauer keine geringere Rückfallquote
haben als die mit kürzeren Aufenthalten.
Die Kosten für einen typischen Aufenthalt für 9-12 Monate
liegen zwischen $ 66-88.000. Der Staat Kalifornien gibt
jährl. $ 224.712 für die Unterbringung eines Jugendlichen in
der neuen, „grünen“ Einrichtung in Oakland aus. Die Stadt
Oakland wendet jährl. $ 4925 pro Kind im öffentlichen Schulwesen
auf.
Farbige Jugendliche werden härter behandelt als weiße,
selbst bei identischen Straftatvorwürfen u. Vorgeschichten.
Stellt ein junger Mensch keine klare u. gegenwärtige Gefahr
für die Gesellschaft dar, ist es oft unnötig u. teuer, gefährdete
Jugendliche aus ihrem Lebensumfeld herauszunehmen, zumal
die Resultate im Schnitt nicht besser, sondern meistens
sogar weitaus schlechter sind, als ambulante Maßnahmen
und Beaufsichtigung. Typischerweise sind Programme, die
Beratung u. Behandlung beinhalten, rückfallreduzierend.
Solche, die auf Kontrolle u. Anwendung von Zwang abzielen,
zeigen negative oder null Effekte.
in englischer Sprache mit dt. Handouts/Übersetzung

Zitation

When citing this document please refer to the following:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2863

Copyright notice:

For documents that are offered electronically the copyright law applies.
In particular:
Single copies or print-outs must only made for private use (§53). The reproduction and distribution is only allowed with the approval of the author. The user is responsible for following these laws and can be held liable for any abuse.